Zoo-Karte Deutschland

Zoo Marker

Erlebnis-Zoo
Hannover

Ort: 30175 Hannover
Land: Niedersachsen

Größe: 22 ha

Tierbestand: 2060 Tiere in 200 Arten

Eröffnungsjahr: 1865                                                                                                          

Was gibt's zu sehen?

Der Zoo als EXPOnat - Vom klassischen Zoo zum Erlebnispark: 1996 gab der ´Gorillaberg´ den Startschuß, als im Jahre 2000 die Weltausstellung in Hannover ihre Pforten öffnete, waren mehrere Bereiche des ´Zoo der Zukunft´ entstanden.

Hinter der phantasievollen Kulisse des Dschungelpalastes verbirgt sich ein Gehegekomplex für asiatische Tiere. In die Elefantenhaltung wurde viel investiert, was mit mehreren Jungtieren belohnt wurde. 2016 entstand eine Ranger-Station, die übe die Gefährdung der Elefanten in Asien informiert.

Afrikanische Tiere bevölkern die Uferlandschaft des ´Sambesi´. Eine Bootsfahrt ermöglicht den Passagieren den Blick auf die Gehege am Ufer. Hier leben auch die Flußpferde, zu besichtigen durch Unterwasserscheiben im Canyon.

Vor allem für Kinder sind das Kuschelwuschel-Kaninchenland, Meerschweinchendorf ´Neuschweinstein´ und der Kinderzoo ´Mullewap´ mit den Figuren des gleichnamigen Kinderbuches. 2016 wurde ein afrikanischer Streichelzoo neu eingerichtet.

Weitere Themenbereiche sind der mit typischen Versatzstücken ausstaffierte Australien-Teil und die der nordischen Fauna gewidmete ´Yukon Bay´, der phantasievolle, einer kanadischen Hafenstadt nachempfundene Komplex für Robben, Eisbären, Wölfe und Rentiere.

Auch der ´alte´ Zoobereich hat einiges zu bieten, darunter das Tropenhaus mit seltenen Affen und Reptilien. Das Urwaldhaus präsentiert die Menschenaffen in einer grünen Urwaldkulisse, hier wurde für die Schimpansen eine neue Außenanlage namens ´Kibongo´im Stil einer afrikanischen Feuchtsavanne angefügt.

Die Geschichte des Zoos begann auch keineswegs 1996 mit der Eröffnung des Gorillaberges: Er hat über 140 Jahre wechselvolle Geschichte erlebt, mit der glanzvollsten Periode zur Jahrhundertwende um 1900.

In den 1960er Jahren wurden erstmals Gehege gestaltet, die Huftiere als Territorien akzeptieren, obwohl sie deren Gräben leicht überwinden könnten. Mit Antilopen wurden große Zuchterfolge erzielt, bis zu 24 Arten auch in gemischten Gruppen wurden gezeigt.

Die baulichen Aktivitäten der zwanzig Jahre bis 1995 verdankte der Zoo fast ausschließlich dem Zoofreunde-Förderverein, der das Urwaldhaus genauso mitfinanzierte wie die 2016 abgerissene Greifvogel-Großvoliere.

Die heutige Vermarktung des ´Produkts Erlebnis-Zoo´ läßt manchmal vergessen, daß der Zoo weiterhin eine wissenschaftlich geleitete Einrichtung ist, die sich an Erhaltungszuchtprogrammen und Auswilderungsaktionen beteiligt.

Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Erneuerter Abenteuer-Spielplatz ´Brodelburg´, ab 2007 Bällebad und Spielbereich

StreichelnTiere streicheln
Streichelzoo Mullewapp (Bauernhof)

FuetternFüttern durch Besucher
Füttern strikt verboten

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
Täglich kommentierte Fütterungen bei Pelikanen, Flußpferden, Wölfen, Seelöwen, Pinguinen, Elefanten u.a., Tier-Show-Arena

AttraktionenAttraktionen
Sambesi-Bootsfahrt (im Sommerhalbjahr), ´Winterzoo´: Rodelpiste und Schlittschuhlaufen im Dezember

AngeboteFührungen und Angebote
Führungen nach Anmeldung: Tel. 0511-280741-63

TermineBesondere Termine
Zahlreiche Aktionstage in Jahresverlauf. Ab Dezember Winterdorf mit Schlittschuhbahn und Rodelberg

EssenGastronomie
Mehrere Restaurants und Imbisse, Biergarten, ab 2007 Kinderrestaurant

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
Weitgehend behindertenfreundlich gebaut

InfoInfomaterial & Shop
´Der Zoofreund´ Zeitschrift des Zoofreunde-Vereins, Zoo-Buch (ersetzt den Zooführer), Zeitschrift ´Jambo´, Tatzi-Tatz-Hörspiel. Zooshop

HundeHunde
Hunde an der kurzen Leine erlaubt, Eintrittsgebühr inkl. Hundeset. Wassernäpfe. Nur ein Hund pro Hundehalter.
(Karte aller Zoos mit Hunde-Erlaubnis)

TermineTierpatenschaften
Tierpatenschaften sind ab 250 Euro / Jahr möglich.
(Karte aller Zoos mit Tierpatenschaften)

TermineFotografieren & Veröffentlichen
Fotografieren und Filmen für gewerbliche Zwecke sowie Veröffentlichung von Fotos oder Filmausschnitten nur nach vorheriger schriftlicher Einwilligung. Nichtkommerzielle Veröffentlichung gestatte

HippTipp
Der Förderverein Zoofreunde Hannover bietet Vorträge, Reisen und die Zeitschrift ´Der Zoofreund´.


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Zeiten

Öffnungszeiten

 dotMitte März bis Oktober 9:30 – 18:00 Uhr
 dotNovember bis Mitte März 10 – 16 Uhr

Eintritt

Eintrittspreise

 dotErwachsene: 25,00 €
 dotKinder (6 – 17 Jahre): 17,00 €
 dotJahreskarten, Familienkarten. Gruppenpreise ab 20 Personen
 dotIm Winter reduzierte Preise. Besitzer einer Region-S-Karte bzw. eines Hannover-Aktiv-Passes erhalten das Tagesticket günstiger

Anreise

AnfahrtA2 Kreuz Hannover-Buchholz, A37/B3 (Messeschnellweg) bis Ausfahrt Pferdeturm / Kleefeld, weiträumig beschildert. Kostenpflichtige Parkplätze (mehrere €). Achtung Wohnmobile: Der Parkplatz ist auf PKW-Höhe eingeschränkt.

Anfahrt & Mit der Bahn bis Hannover-Hauptbahnhof, mit Straßenbahn Nr. 11 oder Bus 128, 134 bis zum Zoo

luftbild
Luftbild und Kartenausschnitt externer Link
bei GoogleMaps (für Anfahrtskizze: auf Karte klicken und herauszoomen)

Personal & Kontakt

verantwortlich sind:
 dotAndreas M. Casdorff, Geschäftsführer
 dotKlaus Brunsing, Zoologischer Leiter
 dotDr. Katja von Dörnberg, Veterinärin
 dotKlaus Müller-Schilling, Kurator

TelTelefon:0511-28074-163
Fax:0511-28074-122

PostAdresse: Adenauerallee 3, 30175 Hannover, DEUTSCHLAND
Träger: GmbH
MailE-Mail des Parks: info@zoo-hannover.de
WebWebsite des Parks: http://www.zoo-hannover.de externer Link
Mitglied in: EAZA, VDFU, VdZ, WAZA


Weblinks
Externe Links:
Zoo-AG Exkursionsbericht 2000, Exkursionsbericht 2000  externer Link

Merkblatt
Merkblatt ausdrucken


ZootierlisteListe der gehaltenen Tierarten
bei Zootierliste.de - Hannover externer Link




dot Social Bookmarking - Diese Seite merken externer Linkdot

dot Diese Seite per E-Mail senden dot



dot vorheriger Zoo: Otterzentrum, Hankensbüttel dot

dot nächster Zoo: Vivarium im Niedersächsischen Landesmuseum, Hannover dot

dot Karte aller Zoos in Deutschland dot
Österreich Schweiz Frankreich 



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Diese Datenbank ist urheberrechtlich geschützt - Copyright 2002-2016 Zoo-Infos.de | ZooAG Zoo-Information UG haftungsbeschrînkt | Zoo-AG Bielefeld
Nutzungsbedingungen