Zoo-Karte Deutschland

Zoo Marker

Schaugehege Döberitzer Heide
Wustermark-Elstal

Ort: 14641 Wustermark-Elstal
Land: Brandenburg

Größe: 3600 ha

Tierbestand: ca. 200 Tiere in 3 Arten

Eröffnungsjahr: 2006                                                                                                          

Was gibt's zu sehen?

Der ehemalige Truppenübungsplatz wird als ´Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide´ im Rahmen eines Wildnisgroßprojekts entwickelt, umfaßt zwei Naturschutzgebiete und ist nach der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie ausgewiesen.

In der Naturerlebnis-Ringzone steht ein stets wachsendes Wanderwegenetz von bislang 50 km bereit, das durch wertvolle Offenlandschaften wie Heiden, Moore, Sandflächen und Trockenrasen führt, die Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten bieten.

In der geschützten Kernzone wird ein Wildnisgroßprojekt realisiert, in dem große Pflanzenfresser wie Wisente, Urwildpferde und Hirsche angesiedelt werden, um die Biotope durch Beweidung zu erhalten.

Mittlerweile leben hier über 200 Großtiere auf 36 Quadratkilometern, die auf einem 22 Kilometer langen Rundweg umwandert werden können. Die Tiere sind am besten mit einem Fernglas zu beobachten, und mit etwas Glück sieht man auch Kraniche im Ferbitzer Bruch, Wiedehopfe oder Seeadler. Die Wölfe, die sich hier angesiedelt haben, dürfte hingegen kaum ein Besucher zu sehen bekommen.

Bis 2015 gab es hier auch ein Infozentrum mit von Dammwegen und Aussichtsplattformen einsehbaren Schaugehegen sowie einen Streichelbereich. Nachdem 2015 noch eine Dinosaurier-Schau gezeigt wurde, wurde dieser Bereich bis auf weiteres ohne Begründung geschlossen.


Besonderheiten & Service

AttraktionenAttraktionen
Aussichtsturm Finkenberg (Nähe Parkplaz Krampnitz)

HundeHunde
Hunde an der kurzen Leine erlaubt
(Karte aller Zoos mit Hunde-Erlaubnis)


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Zeiten

Öffnungszeiten

 dotGanzjährig frei zugänglich

Eintritt

Eintrittspreise

 dotEintritt frei

Anreise

AnfahrtA10 Ausfahrt Spandau, Richtung Spandau, nach ca. 2 km Abfahrt Elstal/ Olympisches Dorf, ab dort beschildert. Kostenloser Parkplatz. Weitere Zugänge von Parkplätzen am Sperlingshof, am Havelpark in Dallgow oder in Krampnitz.

Anfahrt & Bahnhöfe Priort und Elstal, oder Bahnhof Dallgow-Döberitz, dann Bus 663 bis Olympisches Dorf

luftbild
Luftbild und Kartenausschnitt externer Link
bei GoogleMaps (für Anfahrtskizze: auf Karte klicken und herauszoomen)

Personal & Kontakt

verantwortlich sind:
 dotPeter Nitschke, Geschäftsführer
 dotLothar Lankow, Geschäftsführer

TelTelefon:033234-24890
Fax:033234-24891

PostAdresse: Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide - Schaugehege, Zur Döberitzer Heide 10, 14641 Wustermark-Elstal, DEUTSCHLAND
Postadresse:Post: Athener Str. 2 14641 Wustermark
Träger: Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide gGmbH
MailE-Mail des Parks: doeberitzer-heide@sielmann-stiftung.de
WebWebsite des Parks: http://www.sielmann-stiftung.de externer Link

Merkblatt
Merkblatt ausdrucken


ZootierlisteListe der gehaltenen Tierarten
bei Zootierliste.de - Wustermark-Elstal externer Link




dot Social Bookmarking - Diese Seite merken externer Linkdot

dot Diese Seite per E-Mail senden dot



dot vorheriger Zoo: Volieren im Ringpark †, Würzburg dot

dot nächster Zoo: Nationalparkzentrum Föhr, Wyk/Föhr dot

dot Karte aller Zoos in Deutschland dot
Österreich Schweiz Frankreich 



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Diese Datenbank ist urheberrechtlich geschützt - Copyright 2002-2017 Zoo-Infos.de | ZooAG Zoo-Information UG haftungsbeschrînkt | Zoo-AG Bielefeld
Nutzungsbedingungen