Zoo-Karte Deutschland

Zoo Marker

Zoologischer Garten
Saarbrücken

Ort: 66121 Saarbrücken
Land: Saarland

Größe: 12 ha (3 ha Geländeabgabe 2010)

Tierbestand: 1760 Tiere in 154 Arten

Eröffnungsjahr: 1956 (1932 erste Zoogründung an anderer Stelle)                                                                                                         

Was gibt's zu sehen?

Der Zoo Saarbrücken liegt in einem alten Steinbruch im Osten der Landeshauptstadt. Ursprünglich als ´Geo-Zoo´ aufgebaut, zeigte er die Tiere im Park nach Kontinenten gegliedert.

Spezialisiert ist der Zoo auf afrikanische Arten - vor allem von der Insel Madagaskar - sowie Primaten. Das zentrale Tierhaus ist das Afrikahaus. Es dient als Quartier für Giraffen, Zebras und Antilopen.

Im Untergeschoß befindet sich eine Nachttierabteilung. Hier leben Pottos und Galagos, aber auch Flughunde und Erdferkel, seltene Gäste in Zoos. Aus Asien stammen Muntjaks, Hornvögel und Kakadus. Im Tapir-Tropenhaus gibt es ein Aquarium für Piranhas.

Lemuren - Halbaffen aus Madagaskar - gehören mit neun Arten/Unterarten zu den Spezialitäten im Tierbestand. Als Mitglied einer Lemurenschutz-Vereinigung unterstützt der Zoo die Einrichtung von Schutzgebieten in Madagaskar und der Auswilderung von Lemuren.

Die Halbaffen sind im Madagaskarhaus untergebracht, welches auch Krokodile, Schlangen und Echsen, Papageien und Igeltanreks beherbergt. Aus den Papageienanlagen wurden Gehege für Zebra-Mangusten und die seltenen Madagassischen Ringelschwanz-Mungos

Das Menschenaffenhaus beherbergt Gorillas, Schimpansen und Krallenaffen. Weißhandgibbons können sich im früheren Flugkäfig austoben. Weitere Primatenarten sind die seltenen Drills, Mandrills, Klammeraffen, Javaneraffen und Halsbandmangaben.

Der Bereich Australien wartet mit Emus und Bennett-Känguruhs auf. Im Europateil finden sich Tarpan-Rückzuchten, Eulen und Landschildkröten.

Nicht zu vergessen die Seehunde mit täglicher Schau-Fütterung und der Haustierbereich mit Trampeltieren, Yaks, Lamas, Schafen und Eseln.

Der erste Zoo Saarbrückens wurde im Krieg völlig zerstört. Erst 1956 wurde er nunmehr am Fuße des Eschbergs erneut eröffnet. Über Jahre bestimmte Stagnation den Zoo, seit 2008 wird kräftig an der Umsetzung der neuen Zielplanung gearbeitet.

Eine neue Robben- und Pinguinanlage, die Mandrillanlage, die Gepardenanlage oder die Anschaffung von Pinselohrschweinen und Keas sind erste Ergebnisse.

Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Spielplatz mit Kleinkinderbereich

StreichelnTiere streicheln
Streichelzoo mit Zwergziegen

FuetternFüttern durch Besucher
nicht möglich

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
Seehund-Fütterungen täglich 10 Uhr (außer Mo. und Do.) und 15:30 Uhr (außer Do.). Piranhafütterung

AttraktionenAttraktionen
42 m Hängebrücke, Schmetterlingserlebnispfad

AngeboteFührungen und Angebote
Führungen nach Anmeldung auch in französischer Sprache, pädagogischer Unterricht

TermineBesondere Termine
Informationstage, Zoo-Rallyes, Kinderfest, Zoo bei Nacht u. a. - Jahresprogramm s. Webseite

EssenGastronomie
Restaurant und Kiosk

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
behinderten- und rollstuhlgerecht, aber teilweise steile Wege, Behindertentoilette. Wickeltisch

InfoInfomaterial & Shop
Kiosk am Eingang

HundeHunde
Hunde an kurzer Leine erlaubt, Hunde-Eintrittspreis
(Karte aller Zoos mit Hunde-Erlaubnis)

TermineTierpatenschaften
Tierpatenschaften möglich
(Karte aller Zoos mit Tierpatenschaften)

TermineFotografieren & Veröffentlichen
Nichtkommerzielle Veröffentlichung gestattet

HippTipp
Veranstaltungen von Kindergeburtstagen


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Zeiten

Öffnungszeiten

 dotSommer (März bis Oktober) 8:30 – 18:00 Uhr
 dotWinter (November bis Februar) 9:00 – 17:00 Uhr. Kassenschluß jeweils eine Stunde vor Schließung
 dotDie Tierhäuser schließen eine halbe Stunde vor Zooschluß. Heiligabend, Silvester und Rosenmontag bis 14:00 Uhr, Kassenschluß um 12:00 Uhr.

Eintritt

Eintrittspreise

 dotErwachsene: 8,00 €
 dotKinder (5 – 18 Jahre): 4,00 €
 dotErmäßigt u. a. für Jugendliche, Gruppenpreise, 6er-Karten, Jahreskarten

Anreise

AnfahrtA6 Abfahrt Bismarck- oder Wilhelm-Heinrich-Brücke, oder A620, der Zoo ist ausgeschildert. Kostenlose Parkplätze, am Wochenende auch am benachbarten ´Saarbasar´.

Anfahrt & Bahn bis Saarbrücken Ost, von dort ca. 15 Min. zu Fuß zum Zoo. Buslinien 107 und 105 der Saartal-Linien.

luftbild
Luftbild und Kartenausschnitt externer Link
bei GoogleMaps (für Anfahrtskizze: auf Karte klicken und herauszoomen)

Personal & Kontakt

verantwortlich sind:
 dotDr. Richard Francke, Zoodirektor
 dotWilhelm Brixius, Kaufmännischer Direktor
 dotHarald Weisgerber, Tierpflegemeister

TelTelefon:0681-905-0
Fax:0681-905-3638

PostAdresse: Graf-Stauffenberg-Straße, 66121 Saarbrücken, DEUTSCHLAND
Träger: Landeshauptstadt Saarbrücken
MailE-Mail des Parks: zoo@saarbruecken.de
WebWebsite des Parks: http://www.zoo.saarbruecken.de externer Link
Mitglied in: EAZA, VdZ


Merkblatt
Merkblatt ausdrucken


ZootierlisteListe der gehaltenen Tierarten
bei Zootierliste.de - Saarbrücken externer Link




dot Social Bookmarking - Diese Seite merken externer Linkdot

dot Diese Seite per E-Mail senden dot



dot vorheriger Zoo: Tiergehege im Schloßpark, Saalfeld dot

dot nächster Zoo: Wildpark, Saarbrücken-St. Johann dot

dot Karte aller Zoos in Deutschland dot
Österreich Schweiz Frankreich 



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Diese Datenbank ist urheberrechtlich geschützt - Copyright 2002-2016 Zoo-Infos.de | ZooAG Zoo-Information UG haftungsbeschrînkt | Zoo-AG Bielefeld
Nutzungsbedingungen