Zoo-Karte Deutschland

Zoo Marker

Deutsche Greifenwarte Burg Guttenberg
Neckarmühlbach

Ort: 74855 Neckarmühlbach
Land: Baden-Württemberg

Größe: 1 ha

Tierbestand: ca. 150 Tiere in 40 Arten

Eröffnungsjahr: 1971                                                                                                          

Was gibt's zu sehen?

Auf einem Talsporn über dem Neckar liegt die vollständig erhaltene Burganlage Guttenberg, die in ihren Mauern die Deutsche Greifenwarte samt Zucht- und Forschungsstation beherbergt, die älteste private Einrichtung Europas dieser Art.

Die durch den Ornithologen Claus Fentzloff gegründete Greifenwarte zeigt Tag- und Nachtgreife, teils in Volieren, teils in falknerischer Anbindehaltung, in den Burg- und Zwingeranlagen, wie dem Geierhof, dem Eulengraben oder dem Adlerring.

Vor allem Seeadler dürfen ihr beeindruckendes Flugvermögen bei den Vorführungen demonstrieren, während zahlreiche Geier über der Burg kreisen, Eulen lautlos über die Köpfe der Zuschauer streichen.

Die Flugshow mit Flügen von Adlern, Geiern & Co. findet vor der Kulisse des Neckartales statt. Claus Fentzloff zeigte als Erster in Europa Geier im Freiflug bereits vor 40 Jahren.

Seine Flugvorführungen dienten, neben der Information der Besucher, vor allem dem Training nachgezüchteter Seeadler für die Auswilderung und der Wiederfreilassung ehemals verletzter Greifvögel.

Jährlich wurden ca. 60 Pflegevögel in die Natur zurückgegeben. Seit 1975 wurden 37 Europäische Seeadler kostenlos gestiftet, im Rahmen internationaler Artenschutz-Programme von Deutschland bis Irland.

Ausführliche Informationen erhält der Besucher beim Rundgang durch die Volierenbereiche und Ausstellungen in Vitrinen, Dioramen, Großfotos und Skulpturen über ´Die Entstehung der Vögel´, ´Adler der Sieben Meere´ und ´Adler in der Mythologie´.

Ende 2008 trat Claus Fentzloff mit 84 Jahren in den Ruhestand. Die Greifenwarte wurde an Freiherr von Gemmingen verkauft. Dessen Familie lebt seit über 550 Jahren auf der Burg Guttenberg.

Burg Guttenberg wurde bereits in der Stauferzeit zur Sicherung der Kaiserpfalz Bad Wimpfen gebaut.


Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
im Burgwald

StreichelnTiere streicheln
nach Absprache mit dem Tierpfleger

FuetternFüttern durch Besucher
nur während der extra Falknerstunden

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
Flugvorführungen im März und November täglich um 15:00 Uhr, von 1. April bis 31. Oktober um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr. Dezember bis Februar an Wochenenden und in den Ferien BW Winterflugtraining 14:30 Uhr. Für Gruppen nach Vereinbarung Sondertermine.

AttraktionenAttraktionen
Außerhalb der Greifenwarte: Burgmuseum mit Waffen und Holzbibliothek aus dem 18. Jhd., 40 Meter hoher Bergfried mit Rundblick über das Neckartal

AngeboteFührungen und Angebote
geführte Rundgänge nach Vereinbarung

TermineBesondere Termine
Burgfest an Pfingsten. Greifvogelerlebnistage für Schulklassen und Events.

EssenGastronomie
Außerhalb der Greifenwarte: Burgschänke, Ritterrast

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
Mehrere Treppen und Steigungen. Sondereingang zur Flugwiese für Rollstuhlfahrer. Parkplatz für Kinderwagen. Anstieg vom Parkplatz zur Burg steil (Möglichkeit zum Vorfahren).

InfoInfomaterial & Shop
Prospekte, Literatur. Souvenirkiosk

HundeHunde
Hunde nicht erlaubt
(Karte aller Zoos mit Hunde-Erlaubnis)

TermineTierpatenschaften
Patenschaften und Falknerstunden als Geschenk erhältlich
(Karte aller Zoos mit Tierpatenschaften)

TermineFotografieren & Veröffentlichen
Blitzverbot während der Vorführung. Nichtkommerzielle Veröffentlichung gestattet mit Hinweis auf die Greifenwarte

HippTipp
Wenn Quellwolken am Himmel gute Thermik versprechen, sind die Greifvögel zu besonderen Flugkünsten bereit. Bei Regen bitte Regenumhang mitbringen, möglichst keine Schirme. Gruppen sollten sich Sitzplätze reservieren lassen.


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Zeiten

Öffnungszeiten

 dot1. April bis 31. Oktober täglich 9 – 18 Uhr
 dotMärz und November 12 – 17 Uhr. Geschlossen von Mitte November bis Anfang März

Eintritt

Eintrittspreise

 dotErwachsene: 11,00 €
 dotKinder (5 – 16 Jahre): 6,00 €
 dotGruppenpreise. Kombitickets.
 dotFeierabend-Preis ab 16 Uhr (ohne Flugvorführung) stark ermäßigt, Winterpreise

Anreise

AnfahrtA6 Ausfahrt 34 über Bad Rappenau und Gundelsheim. Oder von Stuttgart Ausfahrt Heilbronn, über Bad Friedrichshall und B27 bis Gundelsheim. Extra-Beschilderung zur Burg. Parkplätze kostenlos.

Anfahrt & Bahn bis Gundelsheim oder Neckarschiff ab Heilbronn (Schiffsanlegestelle Gundelsheim)

luftbild
Luftbild und Kartenausschnitt externer Link
bei GoogleMaps (für Anfahrtskizze: auf Karte klicken und herauszoomen)

Personal & Kontakt

verantwortlich sind:
 dotMarco Nikolay und Stefan Rebscher, verantwortliche Falkner
 dotBernolph Freiherrn von Gemmingen, Besitzer und Betreiber seit 2009
 dotClaus Fentzloff, Ornithologe, Gründer und bis Ende 2008 Direktor

TelTelefon:06266-388
Fax:06266-928860

PostAdresse: Burgstraße 8, 74855 Neckarmühlbach, DEUTSCHLAND
Träger: privat
MailE-Mail des Parks: info@greifenwarte.de
WebWebsite des Parks: http://www.greifenwarte.de externer Link

Merkblatt
Merkblatt ausdrucken


ZootierlisteListe der gehaltenen Tierarten
bei Zootierliste.de - Neckarmühlbach externer Link




dot Social Bookmarking - Diese Seite merken externer Linkdot

dot Diese Seite per E-Mail senden dot



dot vorheriger Zoo: Allwetterzoo, Münster dot

dot nächster Zoo: Affen-Zoo Jocksdorf, Neiße-Malxetal dot

dot Karte aller Zoos in Deutschland dot
Österreich Schweiz Frankreich 



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Diese Datenbank ist urheberrechtlich geschützt - Copyright 2002-2016 Zoo-Infos.de | ZooAG Zoo-Information UG haftungsbeschrînkt | Zoo-AG Bielefeld
Nutzungsbedingungen