Zoo-Karte Deutschland

Zoo Marker

Wildpark Alte Fasanerie
Hanau / Klein-Auheim

Ort: 63456 Hanau / Klein-Auheim
Land: Hessen

Größe: 107 ha

Tierbestand: 350 Tiere in 45 Arten

Eröffnungsjahr: 1967                                                                                                          

Was gibt's zu sehen?

Die Geschichte des Wildparks ´Alte Fasanerie´ in Klein-Auheim beginnt bereits im Jahre 1705 als fürstliches Gehege, aus dieser Zeit stammt die Umfassungsmauer. Seit 1967 ist das 107 ha große Gelände als Wildpark öffentlich zugänglich.

Dieser schön gelegene, große Wildpark liegt mitten im Wald, in dem Großgehege für Wildtiere abgegrenzt wurden. Hier werden ausschließlich heute oder früher in Europa heimische Tierarten unter annähernd natürlichen Lebensbedingungen gezeigt.

Im weitläufigen Gelände sind zu sehen: Wildschweine, Fuchs, Dachs, Marderhunde und Wildkatzen. Aber auch Wisente, Damwild, Rotwild und Elche werden gezeigt.

An Vögeln werden Tauben, verschiedene Eulenarten und Fasane gehalten. Haustiere sind mit Schafen, Ziegen, Eseln und Schottischen Hochlandrindern vertreten. Auch die Tiere der Wildttierauffang- und Pflegestation können von den Besuchern betrachtet werden.

Seit 2000 entstanden große artgerechte Anlagen für Wildkatzen, Luchse, Polarwölfe und Störche. Auf über 15 km Wanderwegen kann der Besucher die Tiere in den Gehegen beobachten.

Ein ausrangierter Geländewagen ist Bestandteil des Geheges für Steinmarder und Iltisfrettchen.

Seit einigen Jahren hat sich eine Falknerei im Wildpark niedergelassen. Die Flugshows kosten extra Eintritt, und nur während dieser haben Besucher der Shows Zutritt zum begehbaren Damhirschgehege.

Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen gibt es auch unkonventionelle Lösungen. An zwei Stellen im Park wurde ´Hessens größter Hochseilgarten´ angelegt, hier gilt: Zutritt nur nach Buchung.

Im Forstmuseum, einem schmucken Holzbau mit Solarzellen und Holzschnitzelheizung am Eingang, gibt es Ausstellungen zu Forstgeschichte, moderne Waldbewirtschaftung, historische Waldarbeit sowie frühere Waldberufe.


Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Kinderspielplätze

StreichelnTiere streicheln
Streichelgehege

FuetternFüttern durch Besucher
erlaubt mit im Wildpark erworbenen Spezialfutter

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
Greifvogel-Flugschau (je nach Wetter und Besucherandrang ein bis drei Mal am Nachmittag)

AttraktionenAttraktionen
Kutschfahrten und Ponyreiten bei geeignetem Wetter, Forstmuseum, Hessens größter Hochseilgarten

AngeboteFührungen und Angebote
vielfältiges Veranstaltungsprogramm, wild- und waldpädagogisches Führungsprogramm

TermineBesondere Termine
im Januar Wolfsheulnacht, Ostern Ostereiersuche

EssenGastronomie
Restaurant am Wildpark, Montag Ruhetag

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
Wickeltisch vorhanden, Park mit ebenen, jedoch geschotterten Spazierwegen

InfoInfomaterial & Shop
Souvenirshop

HundeHunde
Hunde nicht erlaubt
(Karte aller Zoos mit Hunde-Erlaubnis)

TermineTierpatenschaften
Tierpatenschaften möglich
(Karte aller Zoos mit Tierpatenschaften)

TermineFotografieren & Veröffentlichen
Veröffentlichung gestattet, Nennung des Tierparks erwünscht

HippTipp
Außerdem gibt es einen Hochseilgarten und weitläufige Wanderwege im Umkreis


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Zeiten

Öffnungszeiten

 dotMitte März – Oktober 9 – 18 Uhr
 dotNovember – Mitte März 9 – 16 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertags 9 – 17 Uhr
 dotAufenthalt bis zum Einbruch der Dunkelheit gestattet

Eintritt

Eintrittspreise

 dotErwachsene: 5,00 €
 dotKinder (4 – 14 Jahre): 3,50 €
 dotErmäßigung für Behinderte und Studenten. Familienkarten, Gruppenpreise ab 20 Personen bzw. für Schulklassen
 dotEintritt in die Flugshow zusätzlich. Freitags günstiger.

Anreise

AnfahrtA3 Ausfahrt Hanau, B43a Richtung Hanau bis Klein-Auheim (beschildert). Ca. 200 kostenlose Parkplätze.

Anfahrt & Im Sommerhalbjahr stündlich Bus zum Wildpark vom Bahnhof Klein-Auheim.

luftbild
Luftbild und Kartenausschnitt externer Link
bei GoogleMaps (für Anfahrtskizze: auf Karte klicken und herauszoomen)

Personal & Kontakt

verantwortlich sind:
 dotChristian Schaefer, Wildparkleiter und Leiter des Forstamtes
 dotDr. Marion Ebel, Wildbiol. Betreuung und Leitung des Informationszentrums
 dotGünter Hunold, technischer Leiter

TelTelefon:06181-61833010
Fax:06181-690677

PostAdresse: Fasaneriestraße 106, 63456 Hanau / Klein-Auheim, DEUTSCHLAND
Träger: Hessische Landesforstverwaltung, Forstamt Hanau-Wolfgang
MailE-Mail des Parks: HFWildparkFasanerie@forst.hessen.de
WebWebsite des Parks: http://www.erlebnis-wildpark.de externer Link

Merkblatt
Merkblatt ausdrucken


ZootierlisteListe der gehaltenen Tierarten
bei Zootierliste.de - Hanau / Klein-Auheim externer Link




dot Social Bookmarking - Diese Seite merken externer Linkdot

dot Diese Seite per E-Mail senden dot



dot vorheriger Zoo: Tümpelgarten, Hanau dot

dot nächster Zoo: Otterzentrum, Hankensbüttel dot

dot Karte aller Zoos in Deutschland dot
Österreich Schweiz Frankreich 



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Diese Datenbank ist urheberrechtlich geschützt - Copyright 2002-2016 Zoo-Infos.de | ZooAG Zoo-Information UG haftungsbeschrînkt | Zoo-AG Bielefeld
Nutzungsbedingungen