Zoo-Karte Deutschland

Zoo Marker

Aquarium und Tiergarten
Ulm

Ort: 89073 Ulm
Land: Baden-Württemberg

Größe: ca. 100 Aquarien, Terrarien und Gehege

Tierbestand: 500 Tiere in 150 Arten

Eröffnungsjahr: 1966 (1935 als Tiergarten gegründet)                                                                                                         

Was gibt's zu sehen?

Im Ulmer Aquarium beginnt der Rundgang durch die Hallen mit den Amphibien und Fischen des heimischen Kaltwassers und ´Neubürgern´ wie Sonnenbarschen und Katzenwelsen.

Aus tropischen Flüssen und Seen stammen die vielgestaltigen Salmler, Barben und Buntbarsche, zu denen auch Maulbrüter und Diskusfische gehören. In der Seewasserabteilung gelangen Nachzuchten bei Niederen Tieren und Anemonenfischen.

Insgesamt sind die Bewohner von rund 50 Becken zu bewundern. Amphibien sind u. a. durch jenen Riesensalamander vertreten, der einst in die Kanalisation entschwand und erst Jahre später und deutlich gewachsen in der Ulmer Friedrichsau wiedergefunden wurde. An Reptilien beeindrucken vor allem die Krokodile in verglasten Teichgehegen. Papageien, Waldrappen und Sichler der Flugvoliere sowie diverse Ziervögel vertreten die Vogelwelt.

Das 1980 erbaute Tropenhaus zeigt Kakteen, Urwald- und Nutzpflanzen. In seinen nicht mehr ganz zeitgemäßen Innen- und Außenkäfigen lebt die Affensammlung mit Gibbon, Javaneraffe, Klammeraffe und einer letzten Meerkatze.

Ein Außengelände mit Volieren, Streichelzoo, Alpakas, Känguruhs und dem Damhirschrudel wurde in den 90er Jahren angeschlossen. In der Haupthalle leben nun auch weitere Reptilien, Vogelspinnen und - eine Besonderheit - Rotschenkelhörnchen.

Im Jahr 1927 hat alles ganz klein angefangen: mit Fasanenvoliere und Affengehege. In der Friedrichsau erbaute die Stadt Ulm 1935 einen Tierpark mit Aquarium, der - obwohl unzerstört - 1945 geschlossen wurde.

Der Ulmer Aquarienverein eröffnete das Aquarium neun Jahre später in eigener Regie wieder. Als das Aquarium 1961 abbrannte, beschloß die Stadt den Neubau eines Aquarien- und Terrarienhauses, dessen erster Bauabschnitt 1966 eröffnet wurde.

Bald kamen Affen- und Vogelkäfige hinzu, in den 80er Jahren Tropenhalle und Flugvoliere, dann das Außengelände mit Gehegen. 2008 eröffnete das Donau-Tunnelaquarium mit 300.000 Litern Wasser.

Einst lebten die Braunbären auf einer winzigen Betonanlage. 2003 wurde eine moderne, grüne Bärenanlage in einem versteckten Winkel hinter dem Aquarium erbaut -die Tiere sind hier nun aber schlechter und vom Aquariengelände aus nur durch Gitter zu sehen.

Ein neues Konzept, das 2016 vorgestellt wurde, sieht etwas unkreativ eine Konzentration auf das Thema ´Donau´ vor, wobei aber auf Affen, Tropenvögel und Krokodile dennoch nicht verzichtet werden soll. Deutlich über 90% des Tierbestandes stammen derzeit ohnehin nicht aus der Donau.

Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Spielplatz im Park in der Nähe

StreichelnTiere streicheln
Streichelgehege

FuetternFüttern durch Besucher
Füttern einiger Arten erlaubt

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
´Schaufütterungen in allen Revieren´

AttraktionenAttraktionen
Im Friedrichsaupark zahlreiche Freizeitattraktionen, Gartenanlagen, alte Bastionen

AngeboteFührungen und Angebote
nach Vereinbarung, auch hinter die Kulissen

EssenGastronomie
Kiosk außerhalb im Parkgelände

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
Behindertenfreundlich. Wickeltisch

InfoInfomaterial & Shop
Kurzführer, Shop

HundeHunde
Keine Hunde erlaubt
(Karte aller Zoos mit Hunde-Erlaubnis)

TermineTierpatenschaften
Tier-Patenschaften über Verein ´Freunde des Ulmer Tiergartens e. V.´
(Karte aller Zoos mit Tierpatenschaften)

TermineFotografieren & Veröffentlichen
Nichtkommerzielle Veröffentlichung gestattet


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Zeiten

Öffnungszeiten

 dotApril bis September täglich 10 – 18 Uhr
 dotIm Winter nur bis 17 Uhr

Eintritt

Eintrittspreise

 dotErwachsene: 5,00 €
 dotKinder (4 – 14 Jahre): 3,00 €
 dotErmäßigungen, Gruppenpreise ab 10 Personen, Jahreskarten, gestaffelte Familienkarten

Anreise

AnfahrtA8 Ausfahrt Ulm-Ost. Beschilderung Messe/Donauhalle bzw. Aquarium-Symbol folgen. Kostenlose Parkplätze (außer während Veranstaltungen).

Anfahrt & Bahn bis Ulm Hauptbahnhof, mit Straßenbahn 1 zur Endhaltestelle Friedrichsau/Donauhalle.

luftbild
Luftbild und Kartenausschnitt externer Link
bei GoogleMaps (für Anfahrtskizze: auf Karte klicken und herauszoomen)

Personal & Kontakt

verantwortlich sind:
 dotDr. Stefanie Kießling, Leiterin
 dotNicole Böttinger, Betriebsleiterin
 dot Dr. Jürgen Drissner, Zooschule

TelTelefon:0731-161-6742
Fax:0731-9214415

PostAdresse: Friedrichsau 40, 89073 Ulm, DEUTSCHLAND
Träger: Stadt Ulm
MailE-Mail des Parks: tiergarten@ulm.de
WebWebsite des Parks: http://www.tiergarten.ulm.de externer Link

Merkblatt
Merkblatt ausdrucken


ZootierlisteListe der gehaltenen Tierarten
bei Zootierliste.de - Ulm externer Link




dot Social Bookmarking - Diese Seite merken externer Linkdot

dot Diese Seite per E-Mail senden dot



dot vorheriger Zoo: Wildpark im Stadtforst, Uelzen dot

dot nächster Zoo: Streichelgehege , Unterammergau dot

dot Karte aller Zoos in Deutschland dot
Österreich Schweiz Frankreich 



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Diese Datenbank ist urheberrechtlich geschützt - Copyright 2002-2016 Zoo-Infos.de | ZooAG Zoo-Information UG haftungsbeschrînkt | Zoo-AG Bielefeld
Nutzungsbedingungen