Zoo-Karte Deutschland

Zoo Marker

Zoologisch-Botanischer Garten Wilhelma
Stuttgart

Ort: 70376 Stuttgart
Land: Baden-Württemberg

Größe: 130 ha

Tierbestand: 110300 Tiere in 1210 Arten

Eröffnungsjahr: 1953 (Parkanlage seit 1853)                                                                                                         

Beschreibung:

Die Wilhelma geht auf ein Lustschloss im Maurischen Stil zurück, das sich König Wilhelm I. von Württemberg (daher der Name) im Jahre 1842 errichten ließ. Viele Bauwerke, Wandelgänge und Gartenanlagen aus dieser Zeit sind erhalten. Der Öffentlichkeit als botanischer Garten zugänglich gemacht wurde die Wilhelma 1918/19, Tiere hielten erst nach 1945 Einzug. Seit Anfang der 60er Jahre wurde der Garten ständig erweitert und großzügig ausgebaut, ohne seinen Parkcharakter zu verlieren.

In den 70er Jahren entstanden Raubtier-, Elefanten-, Nashorn- und Flusspferdhäuser sowie die Affen-Anlagen in der damals modernen Sichtbeton-Bauweise. Die Wilhelma ist ein klassischer Großzoo mit einem breiten Spektrum an Tierarten. Einige davon sieht man aber nicht in jedem Zoo, wie Kaka-Papagei, Haubenlangur, Okapi, Dorkas oder Somali-Wildesel.

Drei große Menschenaffenarten werden in der Wilhelma gehalten und vielfach gezüchtet: Gorillas, Bonobos und Orang-Utans. Das 2013 erbaute Haus in moderner Betonarchitektur dient auch als Jungtieraufzuchthaus, in dem mutterlose Menschenaffenbabys aufgezogen werden. Das alte Menschenaffenhaus wird bis 2022 zu Terra Australis umgebaut und soll dann Tiere des Fünften Kontinent zeigen wie Koala, Baumkänguru und Quoll.

Das noch immer größte Aquarium Süddeutschlands ist bereits über 50 Jahre alt. Es gliedert sich in mehrere Trakte, die unterschiedliche Lebensräume repräsentieren: In einem Bereich werden Tiere der gemäßigten Breiten gezeigt.

Ein weiterer Teil beheimatet tropische Süßwasserfische und Bewohner der Korallenriffe. Dazwischen liegt das Terrarium mit einer großen Krokodilhalle, die Leistenkrokodile beherbergt, darunter auch einen Weißling.

Pflanzen prägen nicht nur die Außenanlagen, Schaugewächshäuser beheimaten u. a. Orchideen, Kamelien, Bromelien, Sukkulenten und Fleischfressende Pflanzen. Im Freigelände stehen alte Baumgruppen, darunter Mammutbäume, Magnolienbäume und Ginkgobäume.

Das Amazonashaus bringt den Regenwald in die Wilhelma bringt. Hier leben Affen, Vögel, Kaimane und andere Reptilien aus dem Amazonas-Urwald, durch zwei Insektarien und eine kleine Schmetterlingshalle ergänzt. Das neue Vogel- und Kleinsäugerhaus eröffnete 2017..

Vogelfreiflugvolieren, Südamerika-Anlagen und große Huftiergehege prägen den oberen Zooteil. Im ´Schaubauernhof´ erfahren Besucher viel über alte Haustierrassen und moderne Nutztierhaltung - er soll allerdings der neuen Elefantenanlage weichen. Auf dem Weg dorthin entstand 2020 als Ersatz ein Gehege für asiatische Huftiere (Yaks, Kamele, Damhirsche), ein asiatisches Dorf mit weiteren Haustierformen und eine Tigeranlage folgt.

Aufgrund von Bauarbeiten und Umjplanungen sind nicht mehr vorhanden: Kleinsäuger- und Vogelhaus (Neubau stockt seit Jahren), Nachttierhaus (war im neuen Elefantenhaus vorgesehen, aber zurückgestellt), Eisbären (dauerhaft), Jungtieraufzuchthaus (2019 abgerissen)

Der Zoo engagiert sich zunehmend im Naturschutz, etwa bei der Unterstützung von Gorillaschutzprogrammen.

Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Spielplätze, Kinderturnwelt

StreichelnTiere streicheln
Streichelgehege und Bauernhof (Abbruch ab 2019)

FuetternFüttern durch Besucher
Automatenfutter nur im Streichelgehege

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
Schaufütterungen u. a. bei Seelöwen (außer Donnerstag), Brillenpinguinen, Großkatzen (außer Montag und Freitag)

AttraktionenAttraktionen
Einziger zoologisch-botanischer Garten Deutschlands mit botanischen Besonderheiten: beheizbarer Seerosenteich, Magnolienhain, Mammutbäume, Wollemia

AngeboteFührungen und Angebote
Führung nach Anmeldung über die ´Wilhelma-Schule´ gegen Gebühr, auch Führungen hinter die Kulissen und Themenführungen. Kostenlose öffentliche Führungen zu wechselnden Themen März bis Oktober immer samstags vormittags, Anmeldung erbeten.

TermineBesondere Termine
Jährlicher Wilhelma-Tag im September, Sonderausstellungen

EssenGastronomie
Hauptrestaurant Amazonica, Café Belvedere

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
Behinderten-WC, Rollstühle für Gehbehinderte stehen am Haupteingang kostenlos zur Verfügung.

InfoInfomaterial & Shop
Shop, diverse Bücher, Zooführer

HundeHunde
Keine Hunde erlaubt
(Karte aller Zoos mit Hunde-Erlaubnis)

TermineTierpatenschaften
Tierpatenschaften erhältlich
(Karte aller Zoos mit Tierpatenschaften)

TermineFotografieren & Veröffentlichen
Nichtkommerzielle Veröffentlichung gestattet bei Nennung des Zoos

HippTipp
Der Besuch des Löwentor-Museums (Vorgeschichte) und des Rosensteinmuseums (Zoologie) lässt sich mit einem Spaziergang durch den Rosensteinpark verbinden, an den die Wilhelma grenzt.


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Zeiten

Öffnungszeiten

 dotIm Sommerhalbjahr Kasse ´Haupteingang´ ab 8:15 Uhr, Kasse ´Obere Kasse´ ab 9 Uhr, Kasse ´Pragstraße´ ab 10 Uhr geöffnet (nur an Sonn- und Feiertagen nach Bedarf), Einlass max. bis 18 Uhr
 dotNovember bis Februar Kasse ´Haupteingang´ 8:15 - 16 Uhr, Kasse ´Obere Kasse´ 9 - 16 Uhr (nur während der Schulferien sowie Wochenenden und Feiertage), Kasse ´Pragstraße´ 10 - 16 Uhr (an Sonn- und Feiertagen nach Bedarf)
 dotTierhäuser 8:15 - 18:45 bzw. 16:45 Uhr, Aquarium 9:00 - 19:00 bzw. 17:00 Uhr

Eintritt

Eintrittspreise

 dotErwachsene:_19 €
 dotKinder_(6 - 17_Jahre): 8_
 dotGruppenpreise ab 15 Personen, Ermäßigungen. Familienkarten
 dotAbendtarife ab 16:00 Uhr, reduzierte Preise November bis Februar

Anreise

AnfahrtZufahrt über B10 und B4 (weiträumig beschildert). Parkplätze stehen begrenzt im Wilhelma-Parkhaus und am Cannstatter Wasen zur Verfügung. Weitere Parkhäuser im Umkreis. An Wochenenden wird dringend der ÖPNV empfohlen._

Anfahrt & Ab Hauptbahnhof in ca. 10 Min. mit Stadtbahn 13 + 14, Bus Linien 52, 55, 56. S-Bahn: Bahnhof Bad-Cannstatt oder Nordbahnhof, jeweils 10 Minuten Fußweg. Zu Fuß von der Innenstadt in 30 Minuten durch den Schlossgarten._

luftbild
Luftbild und Kartenausschnitt externer Link
bei GoogleMaps (auch als Anfahrtskarte)

Personal & Kontakt

verantwortlich sind:
 dotDr. Thomas Kölpin, Direktor
 dotVolker Heß, Verwaltungschef, stellvertr. Direktor

TelTelefon:++49-711_-_5402-09
Fax:++49-711_-_5402-2229

PostAdresse: Wilhelma 132, 70376 Stuttgart, DEUTSCHLAND
Hinweis: Postadresse: Postfach 50 12 27, 70342 Stuttgart-Bad Cannstatt
Träger: Land Baden-Württemberg
MailE-Mail des Parks:  info@wilhelma.de
WebWebsite des Parks: http://www.wilhelma.de externer Link

Mitglied in: EAZA, VBG, VdZ, WAZA, Arche-Park GEH
Besucherzahl: > 1.000.000

ZootierlisteListe der gehaltenen Tierarten
bei Zootierliste.de - Stuttgart externer Link



dot vorheriger Zoo: Vogelpark, Stutensee-Staffort dot

dot nächster Zoo: Höhenpark Killesberg, Stuttgart dot

dot Karte aller Zoos in Deutschland dot
Österreich Schweiz 



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Diese Datenbank ist urheberrechtlich geschützt - Copyright 2002-2021 Zoo-Infos.de | ZooAG Zoo-Information UG haftungsbeschränkt | Zoo-AG Bielefeld
Nutzungsbedingungen.